Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Asbestsanierung im Raum Braunschweig

Asbest galt lange Zeit aufgrund seiner positiven Eigenschaften als unvergleichlich interessanter Baustoff. Er verrottet nicht, ist sehr flexibel, reißfest, extrem hitzebeständig und preiswert. Leider hat Asbest den gravierenden Nachteil, Krebs zu erzeugen. Prüfen Sie vor Sanierungsmaßnahmen, ob und wo in Ihrem Haus Asbest verbaut ist. Gegebenenfalls lassen Sie eine Asbestsanierung durchführen.

Eine Asbestsanierung mit Entsorgung erledigen wir vermehrt bei älteren Objekten und Gebäuden, da diese noch Dächer und Fassaden aus giftigem Asbestbeton haben. Das BSK-Team aus Braunschweig hat sich auf die Asbestsanierung spezialisiert und weiß professionell damit umzugehen. Dafür sind alle unsere Mitarbeiter gemäß Asbest-Sachkunde TRGS 519 geschult.

Asbestsanierung mit Entsorgung

Wenn Sie eine Asbestsanierung mit Entsorgung in Betracht ziehen, bitten Sie unsere Experten, Ihnen im Voraus zu erklären, welche Art von Asbest bei Ihnen verbaut ist. Die potenzielle Gefährdung hängt davon ab, ob der Asbest schwach oder festgebunden ist. Schwachgebundener Asbest findet sich häufig in Produkten wie Leichtbauplatten, Spritzbeschichtungen, Heizungsinstallationen und Sanitäranschlüssen.

Die Asbestsanierung mit Entsorgung von festgebundenen Asbestprodukten ist nicht so gefährlich wie die von schwachgebundenen. Sie haben einen geringen Asbestgehalt und einen hohen Bindemittelanteil. Dazu gehören etwa Kabelkanäle, Bodenbeläge, Rohre sowie Dach- und Wellbleche. Intakte, festgebundene Asbestprodukte sind so lange ungefährlich, wie das Material nicht geschnitten, gebohrt, gefräst oder gebrochen wird.

Asbestsanierung – etwas für den Fachmann

Asbest ist ein Gefahrstoff, der bei Ihnen Krebs und andere schwere Krankheiten auslösen kann. Daher ist im Rahmen von Sanierungsarbeiten häufig eine Asbestsanierung erforderlich. Ob auf dem Dach, Fußboden, Fassade oder im Fliesenkleber – Asbest ist fast überall zu finden. Die Baustoffe sind im unbeschädigten Zustand nicht immer gefährlich.

Sie werden es aber, wenn bei Baumaßnahmen asbesthaltiges Material zerbricht, angebohrt oder geschliffen wird. Feine Asbestfasern gelangen über die Atemwege in die Lunge, verbleiben dort und können Krebs erzeugen. Infolgedessen werden Sie als betroffener Hausbesitzer mit den Herausforderungen und Unannehmlichkeiten einer Asbestsanierung mit Entsorgung konfrontiert. Wir sind zertifiziert für Asbestsanierung – melden Sie sich umgehend!

+49 172 / 5104562

Mo.-Fr.: 8:00-18:00 Uhr

Schreiben Sie uns per WhatsApp

Zum Seitenanfang